Bürgersöhne Oelsburg von 1989 e.V.

Geschichte

HAEGAR97klein

 
Mit der Einberufung einer Informationsveranstaltung am 10.08.1989 durch die Altjunggesellen Edgar Winter und Holger Schwenke begann die Geschichte der Bürgersöhne Oelsburg. Am 13.10.1989 folgte dann die Gründerversammlung in der Gaststätte „Zum goldenen Löwen“, an der ca. 30 interessierte „Altjunggesellen“ aus Ölsburg teilnahmen.

Die Versammlung dokumentierte feierlich die Vereinsgründung mit der Gründungsurkunde, erarbeitete die Satzung des Vereins und wählten den ersten Vorstand der Bürgersöhne.

Am 22.06.1991 wurde die Vereinsfahne durch den Ilseder Bürgermeister Otto-Heinz Ohlendorf geweiht.
Nach intensiven Beratungen in der Versammlung der Bürgersöhne im Jahr 1995 wurde der Verein am 08.05.1996 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Peine eingetragen und in „Bürgersöhne Oelsburg von 1989 e.V.“ umbenannt.

Über den Sinn und Zweck des Vereins war man sich schnell einig. Es sollte einfach nur Spaß machen. Dabei legte die Gründerversammlung sehr viel Wert darauf, dass Ehefrauen, Kinder, Verlobte und Freundinnen der Mitglieder von Anfang an in das Vereinsleben integriert und die Veranstaltungen für die ganze Familie organisiert werden.

Im Jubiläumsjahr der Ortschaft Ölsburg feierten die Bürgersöhne zum ersten Mal den „Vatertag“ am Gedenkstein an der Ölsburger Kirche. Diese Initialveranstaltung ist heute ein alljährlich wiederkehrendes Event, dass von nun an abwechselnd von anderen Ölsburger Vereinen gestaltet wird.

Im Jahr 2006 ließen die Bürgersöhne nach über 60 Jahren einen mittelalterlichen Brauch in der Ortschaft Ölsburg wieder aufleben. Im Rahmen eines Ortsfestes, das die Bürgersöhne ausrichteten und auch in der Zukunft ausrichten werden, stellten wir am 1. Mai im Bereich des Gedenkstein an der Ölsburger Kirche, vor großer Kulisse, einen Maibaum auf.

01 maibaum


Wie erkennt man Bürgersöhne?

Kurz nach der Gründung des Vereins machten sich die Gründerväter Gedanken über das einheitliche Auftreten seiner Mitglieder. Auch als Junggeselle war man ja durch eine einheitliche Kleidung leicht als solches zu identifizieren.
Also war man sich schnell einig, neben einer schwarzen Hose, einem weißen Hemd mit Krawatte mußte es etwas besonderes, ein etwas eigenständiges  Kleidungsstück sein, mit dem jedes Mitglied dem Verein zuzuordnen ist. So entstand die burgunderrote Weste. Daraus Entwickelte sich in der Zukunft auch eine neue Anrede für Bürgersöhne.
„Die Rotwesten“ 

 

Wer kann Mitglied werden?

Mitglied kann jede männliche Person werden, die verheiratet ist oder das 25. Lebensjahr vollendet hat, in Ölsburg wohnt oder gewohnt hat.
Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

Hier erhalten Sie ein Aufnahmeformular, es ist direkt mit einem PDF-Reader ausfüllbar.

 
02 Gruppenfoto

 

Kontakt/Vorstand

Jedes Vorstandsmitglied ist Ansprechpartner, nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern auch für diejenigen, die Mitglied der Bürgersöhne werden wollen oder sich ganz einfach für den Verein interessieren.
Der amtierende Vorstand hat folgende Mitglieder:

1.Vorsitzender
Michael Schulz
Mail
Tel.: 05172 – 7916
Albertstr. 17, 31241 Ilsede
 
       2.Vorsitzender
Frank König
Mail
Tel.: 05172 – 1408
Am Salinenhof 8, 31241 Ilsede
1.Kassierer
Michael Sonntag
Mail
Tel.: 05172 – 5328
Hostmannstr. 58, 31241 Ilsede
  2.Kassierer
Karsten Schultze
Mail
Tel.: 05172 – 934161
Feldweg 6, 31241 Ilsede
1.Schriftführer
Torsten Lischewski
Mail
Tel.: 05172 - 13523
Friedenstr. 43, 31241 Ilsede
  2.Schriftführer
Detlef Zieling
Mail
Tel.: 05172 - 912121
Schulstr. 16, 31241 Ilsede
Erweiterter Vorstand
Klaus Hackspiel
Mail
Frehenbergstr. 33, 31241 Ilsede
   



Könige


Neben einer Vielzahl von Veranstaltungen ist die aktive Teilnahme der Bürgersöhne am Ölsburger Volksfest in jedem Jahr ein besonderer Event. Schon im ersten Vereinsjahr ermittelten die Bürgersöhne einen eigenen Bürgersöhnekönig.
Ab 1992 wurde neben dem Bürgersöhnekönig auch eine Königin ausgeschossen. So konnten sich bis heute folgende Majestäten in die Liste eintragen:

1990  Lothar Bank
1991  Jürgen Probst
1992  Rolf Kitroschat, Astrid Schulz
1993  Harry Hackenberg, Irmtraud Koegel
1994  Rainer Bode, Manuela Hoffmann
1995  Dietmar Koegel, Christa Winter
1996  Detlef Loske, Sabine Kaune
1997  Michael Koegel, Ariane Lütgering
1998  Günter Kaune, Petra Wallentin
1999  Uwe Langner, Karola Wittenberg
2000  Detlef Zieling, Susanne Klein
2001  Klaus Wachs, Sabine Kaune
2002  Siegmar Klein, Hildegard Bordasch
2003  Rainer Czach, Susanne Klein
2004  Henry Echtermeier, Uta Sakautzki
2005  Michael Schulz, Luci Kuhnert
2006  Michael Czach, Susanne Klein
2007  Hans Pawlack, Karola Wittenberg
2008  Siegfried Kube, Uta Sakautzki
2009  Daniel Slowig, Doris Sonntag
2010  Henry Echtermeier, Monika Hackspiel
2011  Carsten Kaune, Gisela Paulmann
2012  Wolfgang Wallentin, Gabi Bode
2013  Frank König, Marion Schrape
2014  Rainer Czach, Heike Mangelsdorf
2015  Andreas Könnecker, Marion Pawlack
2016 Torsten Lischewski, Bettina Heuer
2017 Henry Echtermeier, Cordula Langner
2018 Thorsten Czach, Mandy Kinzig

 2018 aUnser Königspaar 2018 - Mandy Kinzig & Thorsten Czach

 

 Veranstaltungen der Bürgersöhne im Jahr 2018

- 06.01. Jahreshauptversammlung
- 10.02. Skat- & Kniffelabend
- 10.03. Schweinepreisschießen
- 01.05. Maibaumaufstellung
- 10.05. Fahrradtour zu Himmelfahrt
- 29.06. Mitgliederversammlung
- 21.07. Königsschießen
- 03.-05.08. Volksfest
- 15.09. Herbstschießen
- 01.09. Gemeins. Königsball
- 25.11. Knobelabend


Aktuelles

geehrte2018

Unsere Geehrten für langjährige Vereinstreue und für " 25 Jahre Kapitän der Bürgersöhne " auf der JHV 2018

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok