Jahreshauptversammlung der Bürgersöhne Oelsburg von 1989 e.V.


Der 1. Vorsitzende der Bürgersöhne Oelsburg Michael Schulz, begrüßte am Samstag, den 02.04.2022 um 19:05 Uhr 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der Bürgersöhne Oelsburg im Bürgersöhneheim. Ein besonderer Gruß ging an unseren immer noch amtierenden Bürgersöhnekönig Michael Sonntag.

In seinen einleitenden Worten blickten er und der Schriftführer auf die vergangenen Jahre zurück. Da auf Grund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie keine Veranstaltungen stattfanden war der Rückblick eher ein Ausblick, verbunden mit der Hoffnung das die Maibaumaufstellung der Beginn eines interessanten Veranstaltungsjahres ist.

Es folgten die Berichte der Kassenprüfer, die den Kassierern eine vorbildliche Kassenführung bescheinigten.  Die Entlastung des gesamten Vorstands erfolgte ohne Gegenstimmen.

In diesem Jahr standen endlich die Vorstandswahlen für die nächsten zwei Jahre auf der Tagesordnung. Detlef Winter führte die Vorstandswahlen gewohnt souverän durch. Im Ergebnis, der "alte" wurde der "neue" Vorstand und von den Mitgliedern einstimmig gewählt:

1. Vorsitzender: Michael Schulz
Vertreter: Frank König
1. Kassierer: Michael Sonntag
2. Kassierer: Karsten Schultze
1. Schriftführer: Torsten Lischewski
2. Schriftführer: Detlef Zieling

 

Die Mitgliederversammlung war auch wieder Anlass, einige langjährige Mitglieder und besondere Personen zu ehren. Da viele der Ehrungen verschoben wurden, ist die Liste derer, die die Ehrenurkunde des Vereins erhielten dies Mal besonders lang.

10 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Garbe, Sebastian Schrape, Norbert Heidrich, Benjamin Heidrich, Lars Heyne
20 Jahre Mitgliedschaft: Edmund Dangelat, Uwe Hackspiel, Dietmar Lehne, Rainer Czach, Markus Krüger
25 Jahre Mitgliedschaft: Michael Czach, Siegfried Kube, Detlef Zieling, Hans Pawlak, Harald Hackspiel, Wolfgang Kuhnert, Karl Wittenberg, Manfred Köster, Holger Dittombee, Torsten Lischewski und Thomas Hackspiel.

Herzlichen Dank und Anerkennung für mehr als 25 Jahre Vorstandsarbeit wurde Frank König zuteil, der diese Aufgabe seit 1996 mit viel Engagement ausfüllt. Da Klaus Hackspiel als erweiterte Vorstand in diesem Jahr ausschied, wurde er vom 1. Vorsitzenden zum „Ehrenkellermeister“ der Bürgersöhne ernannt. 22 Jahre Mitglied im Vorstand und damit 22 Jahre „Mädchen für alles“ waren den Bürgersöhnen Dank und einen langen Applaus wert.

Nachdem keine Wünsche oder Anträge mehr geäußert wurden, wünschte der alte und neue 1. Vorsitzende allen Anwesenden für das Vereinsjahr 2022 viel Spaß und beendete die Versammlung mit der Eröffnung des rustikalen Büfetts und dem Freibieranstich zur Stärkung der Mitglieder.